Blue Cocktail Bar

Anbieter / Träger

Blaues Kreuz Schweiz

Kontakt

Blaues Kreuz Schweiz
Lindenrain 5
3012 Bern
031 300 58 60

Blue Cocktail Bar

Die mobile Blue Cocktail Bar kann für private und öffentliche Anlässe gebucht werden und bietet ihren Gästen eine genussvolle und attraktive Alternative zu alkoholischen Getränken. Darüber hinaus können Mixkurse für Jugendliche und Teams gebucht werden. Die Blue Cocktail Bar sensibilisiert so auf niederschwellige Art und Weise für die Alkohol- und Suchtthematik. Zudem wird die Partizipation in Form von freiwilliger Mitarbeit gefördert.

Projektdetails

  • Alkohol-, Nikotin oder Drogensucht

  • Jugendliche | Multiplikator:innen

  • Jugendliche / Peergroups | Wohnumgebung / Quartier

  • universell | verhältnisorientiert

Wirkungsziele

  • Genussvolles Feiern ohne Alkohol
  • Sensibilisierung für die gesellschaftliche Verankerung von Alkohol
  • Förderung der Partizipation

Wirksamkeitspotential

Verbreitungspotential

Bewertungskriterien und Einschätzungen

Wirksamkeitspotential

Schutz- und Risikofaktoren (2/2)

Die BCB geht das Problemverhalten (nach CTC) des Alkohol- und Drogenmissbrauchs an und bedient dabei mehr als zwei Risiko- bzw. Schutzfaktoren in den Setting Jugendliche/Peers sowie Wohnumgebung.

Wirkungsmodell/Programmtheorie (2/2)

Aus den Erkenntnissen der Evaluation (2015) konnte abgeleitet werden, dass die BCB mit ihren mobilen Bars an Events und dem vermieteten Inventar in vielen Fällen eine kurzfristige Wirkung auf das Trinkverhalten der Besucher:innen ausübt.

Wissenschaftliche Fundierung (1/2)

Die BCB ist nicht explizit theoretisch fundiert. Die Methoden und die Wirkung sind jedoch gut beschrieben.

Nachhaltige Wirkung (1/2)

Die Einwirkung der BCB ist auf den jeweiligen Anlass beschränkt, was keine nachhaltige Wirkung bei den Konsumierenden vermuten lässt. Hingegen birgt die Ausbildung der Barkeeper etc. die Chance einer nachhaltigen Wirkung bei deren Verhalten und Einstellung.

Projektempfehlung (0/2)

Die BCB ist nicht auf einer der folgenden Listen verzeichnet: - Grüne Liste Prävention - Good Practice Datenbank - Ges. Chancengleichheit - Orientierungsliste GFCH

Verbreitungspotential

Replizierbarkeit (3/3)

Das Angebot kann bei der Trägerschaft gebucht werden. Darüber hinaus besteht eine ausführliche Dokumentation zur Nut- zung/Handhabung des Angebots.

Verfügbarkeit in der Deutschschweiz (2/2)

Die BCB kann in der gesamten D-CH gebucht und eingesetzt werden.

Arbeitsinstrumente/Trainings und Schulungen (2/2)

Die Schulungen und Trainings werden von Profis durchgeführt und basieren auf einem klaren Schulungskonzept.

Transparente Kosten (1/1)

Die Kosten sind soweit möglich transparent dargestellt.

Qualitätssicherung (2/2)

Es sind diverse Checklisten für die Qualitätssicherung vor allem in Bezug auf die Hygiene und das korrekte Verhalten als Barkeepe- rin/Barkeeper sowie die korrekte Handhabung der Ware vorhanden. Auch bestehen klare Vorgaben bzgl. der Schulung der Barkeeper/innen.

Einstufung CTC: Stufe 1

Bewertungskriterien und Einschätzungen
Stufe 1
Stufe 2
Stufe 3

Evaluationsdesign

Mindestens eine Evaluation der Kategorie «Prozess- oder Ergebnisevaluationen» oder «Projektanalysen»

  • Mindestens eine Evaluation der Kategorie «Prozess- oder Ergebnisevaluationen» oder «Projektanalysen»
  • Teilnehmer -Zufriedenheits-Messung
  • Vorher- / Nachher-Messung ohne Kontrollgruppe - Zielerreichungs-Messung
  • Qualitätssicherungsstudie
  • Literatur- / Dokumentauswertungen
  • Prozessbeschreibungen

 

Umsetzungsqualität

Das Angebot, das evaluiert wurde, wurde originalgetreu umgesetzt. Allfällige Abweichungen sind dokumentiert.

 

Evaluationsergebnisse

Die Mehrheit der Evaluationsergebnisse sind positiv.

 

Keine iatrogene Effekte

Es sind keine negativen Effekte auf die Zielgruppe dokumentiert.

 

Stufe 2

Stufe 3