Bodytalk PEP

Anbieter / Träger

Fachstelle PEP

7 von 10
Verbreitungspotential
6 von 10
Wirksamkeitspotential

Problemverhalten

  • Depressive Symptomatik
  • Alkohol- oder Drogensucht

Jugendliche / Peergroups

  • Moralische Überzeugungen und klare Normen
  • Soziale Kompetenzen
  • Kohärenzsinn

Familie

  • Erfahrungen mit Problemverhalten in der der Familie
  • Entfremdung und Auflehnung
  • Früher Beginn von Substanzkonsum
  • Umgang mit Freunden mit Substanzkonsum
  • Peeranerkennung für Problemverhalten
  • Normen, die antisoziales Verhalten fördern
  • Wenig Bindung zur Nachbarschaft

Setting

  • Schule
  • Jugendliche / Peergroups

Zielgruppe / Alter

  • Jugendliche
  • 7-11
  • 12-16
  • 17-20
  • älter
  • Fachpersonen

Art der Prävention

  • Gesundheitsförderung
  • universell
  • Verhaltensprävention

Bodytalk PEP regt Jugendliche im Dialog zu einer kritischen Auseinandersetzung mit ihrem Körper, gängigen Schönheitsidealen- und Leistungsnormen und ermuntert sie zu einem selbstbewussteren Umgang mit sich und ihrem Körper.

Bodytalk PEP

Medien, Werbung, Modewelt und Industrie vermitteln heute häufig Idealbilder zu Aussehen und Körper, welche der Realität nicht wirklich entsprechen, auf Jugendliche und ihr Körperbild aber oft belastend wirken. "Bodytalk PEP" regt Jugendliche im Dialog zu einer kritischen Auseinandersetzung mit ihrem Körper, gängigen Schönheits- und Leistungsnormen und dem Umgang damit an und ermuntert sie zu einem selbstbewussteren Umgang mit sich und dem eigenen Körper.

Wirkungsziele

  • Erkennen und verstehen Wechselwirkung von Essen, Bewegung und psychischen Faktoren…vorab Emotionsregulation

  • Wahrnehmung Zusammenhang und mögliche Auswirkungen auf das eigene Körperbild, sowie Ess- und Bewegungsverhalten und die psychische Gesundheit aufgrund falscher Körperbilder in Medien.

  • Austausch über Ess- und Bewegungsverhalten sowie psychische Gesundheit und eigenes Körperbild

  • how_to_reg

    Jugendliche

  • date_range

    12 - 20 Jahre | älter

  • share

    Familie | Schule | Jugendliche/Peers

  • zoom_out_map

    Gesundheitsförderung | universelle Prävention | Verhaltensprävention

  • money

    0-250 CHF (je nach kantonalen Vereinbarungen)

Kontaktangaben Trägerschaft

Brigitte Rychen
Fachstelle PEP
076 368 96 17
fachstelle@pepinfo.ch
www.pepinfo.ch